Showing 39 of 39 results with topics: Language animation

  • Internationale Jugendbegegnung in Tjumen/Goslar 05.07. - 18.07.2018
  • Deutsch-russische Ferien
  • Workshop "Sprache in Bewegung" 2019
  • Leonie Tolle Am 16.11.2019 fand am Aldegrever Gymnasium in Soest der Tag der offenen Tür statt. Dazu war der Sunduk mit den neuen Materialien, wie dem Vielfalt-Memory und der Russlandreise bepackt, die so endlich zum Einsatz kommen konnten.
  • Valentin Jandt Die schleswig-holsteinische Landesolypmiade Russisch in RendsburgBei der schleswig-holsteinischen Landesolypmiade Russisch in Rendsburg am 04.07.2018 war neben verschiedenen anderen Workshopanbietern auch das Team Drusja vertreten. Mit auflockernden Methoden, Twistern, fußballerisch angehauchten Spielen ganz im Zeichen der Fußball-WM (Fan-Schnick-Schnack-Schnuck, fußballerische Evolution) wurden in den Pausen zwischen den Prüdungsterminen zahlreiche aus ganz Schlewisg-Holstein angereiste SchülerInnen bespaßt.
  • Valentin Jandt Sprachanimation in Hamburgs NordostenDer 23. April 2018 stand am Hamburger Walddörfer-Gymnasium für die sechs fünften Klassen ganz im Zeichen der Sprachenvielfalt und der anstehendenen Wahl der zweiten Fremdsprache. Im schicken, neu gestalteten Russischkabinet wurde mit den Methoden der Sprachanimation ein ersten Vorgeschmack auf die russische Sprache und den Russischunterricht geliefert. Mit viel Spaß und Freude probierten - durchaus erfolgreich und ohne viel Hemmungen - die SchülerInnen beim Evolutionsschnick-schnack-schnuck und beim Begrüßungssalat die ersten russischen Phrasen und Wörter aus...
  • Madlene Hagemann Aktionstag Russland am Max-Planck-Gymnasium in MünchenDer erste Mensch im Weltall? Юрий Гагарин. Der russische Künstlerkopf des Münchner "Blauen Reiter"? Василий Кандинский. Am 28.03.2019 entdeckten rund 20 Schüler des Münchner Max-Planck-Gymnasiums, wer diese Leute waren und wie man deren Namen auf Russisch schreibt. Beim jährlichen Aktionstag wurde aber nicht nur spielerisch das kyrillische Alphabet erkundet, sondern auch begeistert die Schatzkiste "сундук" ausgepackt: zur Stärkung zwischen kyrillischen Buchstaben und wilden Memoryduellen, gab es für alle сушки, конфеты und Tee aus dem Samowar.
  • Anke Oehler Bundescup-Regionalrunde in RadebeulAuch bei der Regionalrunde des Bundescups "Spielend Russisch lernen" im schönen Radebeul in Sachsen war am 16. September die Stiftung DRJA dabei. Wie bei vielen der Regionalrunden kamen am Gymnasium Luisenstift die ausgeschiedenen Teilnehmer in den Genuss verschiedener Sprachanimationsspiele. Besonders beliebt war in Radebeul das riesige Memory, das ziemlich viele Städte zeigte, die den Teilnehmerinnen neu waren. Die konnten sie dann auf dem Russland-Twister wiederfinden. Der Tag war also selbst für die "Verlierer" eine Entdeckungsreise.
  • Anke Oehler Info-Nachmittag am Hohenzollerngymnasium GöppingenJedes Jahr öffnet das Hohenzollerngymnasium in Göppingen seine Türen für potentielle Schüler und deren Eltern. Immer mit dabei: das engagierte Team der Russisch-Lehrerinnen. Zum ersten Mal war dieses Jahr auch ein Raum für die Sprachanimation da. Schüler und Eltern konnten nicht nur spannendes über Russland und Russisch erfahren, sondern auch einmal testen, ihren Namen auf Kyrillisch zu schreiben, sich zu begrüßen und Quizfragen zu beantworten.
  • Anna Belokopytova Sprachanimation in SchönebeckAm 01.07.2019 in Schönebeck im Dr.-Carl-Hermann-Gymnasium fand der jährlich organisierte Fremdsprachentag für die 5. Klassen statt. Die Schatzkiste und 2 Sprachanimateurinnen waren an der Station "Russissche Sprache" mit dabei.
  • PL-DE PRACOWNIA ANIMACJI JĘZYKOWEJ // DE-PL WERKSTATT DER SPRACHANIMATION
  • Kochbuch mit Sprachanimationsmethoden für Sprachanimateure/Sprachanimateurinnen
  • "Sprache in Bewegung" - Workshop zur Einführung in die Sprachanimation 2018
  • SprachAUDIOmation
  • Madlene Hagemann Schulinterne Runde des Bundescups "Spielend Russisch lernen" in HeidenheimAm 07.06.2019 fand an der ASR Realschule in Heidenheim eine schulinterne Vorrunde des Bundescups "Spielend Russisch lernen" statt. Insgesamt traten 15 begeisterte Teams gegeneinander an, um zu ermitteln, wer die Schule bei der Regionalrunde vertreten würde. Für alle ausgeschiedenen Teilnehmenden gab es ein buntes Sprachanimatiosangebot rund um einfache Dialoge, die kyrillische Schrift sowie eine kleine landeskundliche Russlandreise.
  • Sophie Stammler Fest der Sprachen - Russisch am Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium in Berlin LichtenbergNicht viele Schulen in Berlin bieten Russisch als Fremdsprache an. Am Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium in Berlin Lichtenberg kann Russisch nicht nur im Grundkurs der Oberstufe besucht werden, sondern war auch bei der Projektwoche "Fest der Sprachen" vertreten. Als Teil dieser Projektwoche beschäftigten sich 15 SchülerInnen der 7-10 Klassenstufe und ich uns mit dem wichtigsten russischen Fußballvokabular und wendeten dieses bei verschiednenen Spielen an. Egal ob Muttersprachler oder zum ersten Mal im Kontakt mit der russischen Sprache, beim großen Russland-Fußball-Quiz konnten alle glänzen. Zum Schluss sahen und spürten die SchülerInnen dank des Russland-Twister, wie groß Russlands Territorium ist.
  • Madlene Hagemann Bundescup zu Gast in AugsburgDas Holbein-Gymnasium in Augsburg war auch in diesem Jahr wieder Austragungsort einer Regionalrunde des Bundescups "Spielend Russisch lernen". Vier hochmotivierte Teams aus Bayern und Baden-Württemberg traten dort gegeneinander an, um in der letzten von insgesamt 18 Runden auszuspielen, wer von ihnen am ersten Novemberwochenende zum großen Finale in den Europa-Park in Rust fahren darf. Während der Bundescup in den ehrwürdigen Gemäuern der Schule zu Gast war und sich die Teilnehmenden beim Spiel im Speed-Vokabellernen übten, hatten weitere SchülerInnen des Gymnasiums mit dem Sunduk der Stiftung Deutsch-Russischer Jugenaustausch die Chance, etwas mehr über Russland und die russische Sprache zu erfahren. Dabei brachten Sie sehr viel persönliches Interesse und Engagement ein, sodass der Einsatz auch für mich als Sprachanimateurin zu einer bereichernden Erfahrung wurde. Herzlichen Dank und большое спасибо Augsburg!
  • Valentin Jandt Russisches Winterwunder in Ahlen in Westfalen – das Team Drusja und Sprachanimation im Einsatz beim RussischtagDer letzte Januartag 2019 stand in Ahlen am städtischen Gymnasium ganz im Zeichen der russischen Sprache. Der Russischaktionstag vor der Sprachenwahl stand an. Wie passend war es dann das ausgerechnet an diesen Tagen es nochmals kräftig schneite und so richtig russisches Winterfeeling aufkam. Kalt war es den SchülerInnen dabei jedoch nicht, da Ihnen mit Evolution-Schnick-Schnack, Farben in Bewegung und anderen Methoden der Sprachanimation schnell warm wurde, genauso wie sie es mit der russischen Sprache wurden. In den Pausen gab russische Bliny und Piroschki während draußen dicke Flocken vom Himmel schneiten und schneschki (Schneebälle) über den Pausenhof zischten. So sieht doch ein traumhafter Wintertag aus…
  • Deutschklub in Krasnogorsk
  • Valentin Jandt Das Team Drusja beim 12. Russischen SchuljahresabschlussSelbst der leider noch graue Himmel konnte die Stimmung beim traditionellen russischen Schuljahresabschluss im Ernst-Deutsch-Theater in Hamburg nicht trüben. Hunderte Kinder kamen zusammen um sich ein Theaterstück über das Glück – Счастье anzusehen. Vor Beginn des Theaterstücks war auf dem Vorplatz mit Tischkickern, einem Glücksrad, Bastelmöglichkeiten, musikalischer Untermalung durch eine Band, aber auch durch das Team Drusja für ein unterhaltsames Vorprogramm gesorgt. Bei uns wurde auf dem Russlandtwister akrobatisch geturnt, es wurden erste Schritte auf Russisch gemacht, WM Spielstätten auf den kyrillischen Memorykarten mit Hilfe von Alphabetplakaten entziffert und mit vereinten Kräften auf der Karte gesucht. Viele machten begeistert & weltmeisterlich mit und es gab es dabei nur чемпионы.
  • Deutsch-Russische Jugendbegegnung im Harz
  • Valentin Jandt Sprachanimation bei der Jugendbegegnung Ludwigslust-Kamskoje UstjeZwei Wochen verbringen Jugendlich zwischen 14 und 18 Jahren aus Ludwigslust und Umgebung und aus Kamskoje Ustje (Republik Tatarstan) aktuell gemeinsam in Ludwigslust um die Region und vor allem sich gegenseitig besser kennenzulernen. Am Sonntag (08.07.2018), dem zweiten Tag der Begegnung, war ich als Sprachanimateur vom Team Drusja vertreten um die Phase des Kennerlernens zu unterstützen und spielerische Methoden der Sprachanimation anzuleiten, die die ersten Gehversuche auf der jeweils andere Sprache ermöglichten. Durch Partnerinterviews, Creppiade, Spiele wie Moleküle, Vampir, das gegenseitige Herumführen des blinden Partners nur durch Kommandos in der anderen Sprache wurden Berührungsängste (obgleich diese eh nicht stark ausgeprägt schienen) untereinander und auch bezüglich der anderen fremden Sprache abgebaut. Dies gelang ganz hervorragend und mit großen Spaß und viel Lachen und Freude. So überraschte es nicht, dass am Ende des Tages wie selbstverständlich die TeilnehmerInnen das Kommando übernahmen und nach eigener Anleitung in der großen Runde mit allen selbstständig verschiedene Gruppenspiele spielten.
  • Sophie Stammler Regionalkonferenz der Initiative „Austausch macht Schule“Im Roten Rathaus zu Berlin fand am 28.02.2019 die jährliche Regionalkonferenz der Initiative „Austausch macht Schule“ statt. Dort wurde auch die Methode SPRACHANIMATION präsentiert. An einem Stand waren Materialien vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk, vom Deutsch-Französischen Jugendwerk, von ConAct (Deutsch-Hebräisch), von Tandem (Deutsch-Tschechisch) und natürlich von der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch einzusehen. Von Broschüren, über Traubenzucker, Publikationen, Memoires, Buttons und auch büroübergreifenden Veröffentlichungen war alles vertreten.
  • Sophie Stammler Толстой на сцене = Deutsch- Russische Theaterbegegnung in BerlinVom zweiten bis zum elften April findet in Berlin der Schüleraustausch «**Толстой на сцене**» (Tolstoi auf der Bühne) statt. Bei diesem Austausch kommen je 15 elf- bis dreizehn-jährige Schüler_innen aus Berlin und aus Jasnaja Poljana zusammen. Ziel der Begegnung ist es, ein kleines Theaterstück zu erarbeiten, welches am zehnten April im Galli-Theater, in Berlin aufgeführt wird. Am ersten Workshoptag durfte ich die Gruppe kennenlernen. Wir spielten zusammen auf Deutsch und auf Russisch, ständig zwischen den Sprachen wechselnd. Die Schüler_innen halfen sich dabei gegenseitig, indem sie meine Worte übersetzten. Beim Buchstabensalat, dem Roboter Spiel und dem Phrasen-Memory hatten alle viel Freude und voller Energie ging es für die Gruppe dann mit einer Stadtrallye weiter!
  • Sophie Stammler Sprachentag am Johann Walter Gymnasium in TorgauFür die Schüler und Schülerinnen der 9. Klassen des Johann Walter Gymnasiums fand am Freitag, den 21.09.2018 der erste "Sprachentag" der Schule statt. In diesem Rahmen gab es auch drei 60-minütige Sprachanimationen. Während dieser lernten die Schüler und Schülerinnen erste russische Vokabeln und wie sie sich selbst vorstellen können. Anhand des Russland-Quiz und der großen Russland-Karte (Twister) sprachen wir über verschiedene die russische Kultur, Geografie und Geschichte. Für Bewegung sorgte der Fußball-Obstsalat (игра, мяч, гол, фол) und danach besprachen wir das kyrillische Alphabet und alle schrieben ihren Namen. Konzentriert folgte das Entschlüsseln "russischer" Sätze: Венн ду дас лесен каннст.... und zum Schluss gab es eine Runde Stille Post in zwei Teams. Volles Programm und Begeisterung pur!
  • Sophie Stammler Russisch als entspannter Tagesausklang - ein Tag an der Stadtschule LübbeckeFür drei flotte und doch sehr entspannte Sprachanimationsrunden fuhr ich am 21.05.2019 nach Lübbecke. Los ging es um 12.05 Uhr mit dem Russisch-Kurs der Klassenstufe neun. Um die zehn SchülerInnen kamen dafür am Anfang im Begrüßungskreis zusammen. Dort tauschten wir uns über Russland aus, mit Hilfe des Twisters und des Russland-Quiz. Gegen Ende spielten wir Obstsalat mit von den SchülerInnen selbst gewählten Worten bzw. Namen (Иван, Миша, Виталия, Валера, чуть-чуть). Zum Schluss setzen wir uns erneut kurz zusammen und dann waren die 45 Minuten auch schon vorbei. Mit den russisch Kursen der zehnten und achten Klasse ging es weiter. Und auch wenn die SchülerInnen einen anstregenden Tag hinter sich hatten, waren alle begeistert dabei!
  • Sophie Stammler Während in Nordhausen am Donnerstag, den 27.09.2018 fünf Teams um ein Weiterkommen beim Bundescup "Spielend Russisch lernen" kämpften, lernten die drei 5. Klassen des Wilhelm von Humboldt Gymnasium Nordhausen zum ersten mal die russische Sprache näher kennen. Dabei schauten wir uns die Russland-Karte an und tauschten Russland-Wissen aus. Im Anschluss gab es eine Begrüßungsrunde mit den ersten russischen Worten: Привет, Добрый день, Меня зовут..., Пока. Das neue Vokabular konnte erneut beim Begrüßungs-Obstsalat angewendet werden. Voller Freude sprachen wir gemeinsam die Buchstaben des kyrillischen Alphabets nach, um dann auf russisch Namen zu schreiben. Den krönenden Abschluss machte das Spiel "Stille Post". Die Regionalrunde des Bundescups gewannen Schülerinnen des Wilhelm von Humboldt Gymnasium. Was die Mühe der für die Organisation zuständigen Lehrinenn Frau Gorges und das schöne Rahmenprogramm noch mehr belohnte.
  • Henrike Reuther "Sprache in Bewegung" - Workshop zur Einführung in die SprachanimationVom 09.-11. November 2018 wird in der JuBi am Tower in München-Oberschleißheim der Einführungsworkshop "Sprache in Bewegung" stattfinden. Sprachanimation ist eine Methode, die natürliche Kommunikationssituationen nutzt, um die Integration innerhalb einer Gruppe zu fördern und in kurzer Zeit grundlegende Sprachkenntnisse zu vermitteln. Der Workshop richtet sich an Fach- und Lehrkräfte, die deutsch-russischen Jugend- und Schüleraustausch durchführen. Die Anmeldung läuft bis zum 15.10.2018. Das Anmeldeformular finden Sie hier: https://www.stiftung-drja.de/de/aktuelles/aktuelle-stiftungsprojekte/anmeldung-einfuehrung-sprachanimation-17-1.html Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
  • Sophie Stammler Masleniza in Merseburg - trotz Wind und WetterIm Domgymnasium Merseburg fand heute ein Masleniza-Fest statt. Mit dabei waren Anja und ich. Zusammen mit SchülerInnen der siebten, achten und neunten Klasse tauschten wir uns über Russland und die russische Sprache aus. Wir "schnippelten" u.a. einen Masleniza-Salat, "mischten" bei der Stuhlprobe ein Blini-Rezept durcheinander und übten weitere verwandte Vokabeln bei der Stillen Post. Am Schluss gab es für alle selbst gezauberte Moskauer Nüsse und Blini und weitere Spielstationen, wie auch unseren Twister. Auf Grund des Windes fand der Tag hauptsächlich drinnen statt. Doch auch ohne brennende Masleniza-Puppe waren alle freudig bei der Sache.
  • Daria Antonova
  • Rayk Olhöft
  • Gusel Schamsieva
  • Elena Dildina Ferienprogramm im Deutschklub 2019 - Летняя программа в Немецком клубе 2019Закончилась двухнедельная летняя программа для детей в Немецком клубе Красногорского филиала Музея Победы и Общества дружбы городов-побратимов Красногорск-Хёхштадт. Ура! Было весело! Мы каждый день учили немецкий язык, много гуляли и играли. Всем участникам и организаторам большое спасибо!