Im Sport vereint

Project

Members
1
  • About the Project

Nach einer ersten Begegnung im Mai 2018 in Russland haben sich junge Ringer aus Krasnodar und Heilbronn vom 8. bis zum 18. Juni 2019 in Heilbronn getroffen. Eine Jugendgruppe und Trainer von der Kinder- und Jugendsportschule für Olympische Reserve Nr. 6 der Stadt Krasnodar und die Jugendabteilung des Bundesligisten Red Devils Heilbronn haben ein umfangreiches Austauschprogramm mit viel Kultur, Geschichte und Sport gemeinsam umgesetzt. Die russischen Sportler konnten nicht nur die schwäbische Stadt mit ihrer Geschichte, Architektur und Menschen kennegelern, sondern durften eine Woche lang Mittendrin auf dem Gelände der Bundesgartenschau in der neu geöffneten Jugendherberge wohnen. Neben den vielen Ausflügen wie z.B. in die historische Altstadt Bad Wimpfen oder Salzbergewerk Bad Friedrichshall stand auch offizieller Empfang durch die Sportbürgermeisterin Agnes Christner im historischen Rathaus im Programm.
Wichtigster Inhalt des sportlichen Austusches junger Ringer war das gemensame Training auf der Ringermatte mit erfahrenen russischen und deutschen Trainern, die ihre Trainingsmethoden nicht nur mit den Teilnehmern der beiden Partnerorganisationen sondern auch Kindern von weiteren Vereinen, die extra dafür gekommen sind, geteilt haben.
Einige der bekanntesten deutschen Ringer wie Thomas Zander (Silbermedaillengewinner bei den OS in Athlanta, Weltmeister und vierfacher Europameister) und Frank Stäbler (amtierender und dreifacher Weltmeister) haben die Teilnehmer der Jugendbegegnung besucht und mit ihnen über die sportlichen Werte und internationale Begegnungen diskutiert. Auch ein ehemaliger Ringer des heilbronner Ringerverein - Antonio Silvestri hat die Jugendbegegnung beim letzten gemensamen Training begleitet und als oberste Kampfrichter des Ringer Weltverbandes den jungen Sportlern einige wichtige Tipps für ihren gegeben und zahlreichen Fragen beantwortet hat.
Die Kinder und Jugendsportschule der Olympischen Reserve Nr. 6 der Stadt Krasnodar und die Ringerabteilung des SV Heilbronn pflegen seit zwei Jahren ihre Kontakte. Erfahrene russischen Ringertrainer teilen mit ihren deutschen ehrenamtlichen Kollegen ihre fachliche Erfahrungen mit und profitieren von dem Austausch über die deutsche Vereinskultur mit. "Das wichtigste ist jedoch für uns, dass sich unsere und deutsche Kinder bei diesen Begegnungen gegenseitig kennen und schätzen lernen können," so der Trainer der russischen Sportschule Sergej Wasiliev. "Wir werden es versuchen, unseren Austausch weiter ausbauen und verfestigen. Von der Fachkompetenz unserer russischen Kollegen können unsere Trainer und Sportler enorm profitieren und auch Erfahrungen fürs Leben sammeln", fasst Rolf Friebe von der SV Heilbronn, der sich seit über 50 Jahren als Trainer engagiert die Ergebnisse des Austausche zusammen.

Category: Außerschulischer Austausch
Tags: Interaktion, Ringen
Topics: Extracurricular Exchange, Dialog, Sport


Share:     

  • Contact

Project Administrator:  Sergej Gergert