Austausch-Geburtstag 2018

Zum erste Mal feierten wir ein großes Austausch-Wiedersehen. Austauschteilnehmende von 1989-2018 nahmen an diesem Treffen teil. Wir verbrachten einen wunderschönen Abend mit Spiel&Spaß und schwelgten gemeinsamen in den unvergesslichen Erinnerungen des Austauschs Ufa-Halle.

Fachtag "Beruflicher Austausch mit Russland"

Heute unterstützt das Team Drusja tatkräftig den Fachtag "Beruflicher Austausch mit Russland" in Berlin.

"Sprache in Bewegung" - Sprachanimationsworkshop vom 09.-11.11.2018

Jetzt anmelden: "Sprache in Bewegung" - Workshop zur Einführung in die Sprachanimation vom 09.-11. November 2018 in der JuBi am Tower in München-Oberschleißheim.
Die aktivierenden Methoden der Sprachanimation helfen, Teilnehmende einer deutsch-russischen Begegnung schnell miteinander bekannt zu machen und in einen lebendigen Austausch zubringen. Fehlende Sprachkenntnisse sind dann schnell vergessen und dafür das Interesse an der anderen Sprache und dem anderen Land geweckt. Wer mehr über die Sprachanimationsmethoden erfahren möchte und wie diese gewinnbringend bei einer Begegnung eingesetzt werden können, kann sich noch bis zum 15.10.2018 zum Workshop "Srache in Bewegung" anmelden:
https://www.stiftung-drja.de/de/aktuelles/neuig...

Regionalrunde des Bundescups "Spielend Russisch lernen" in Bayern

Die bayrische Regionalrunde des alljährlichen Bundescups fand dieses Jahr in Augsburg statt. Im ehemaligen Frauenkloster, in dem sich heute das austragende Holbein-Gymnasium, konnten die Schüler in einem wunderschönen Raum ihre Russisch-Kenntnisse testen. Leider konnten wir den vorbereiteten Parcour für das "Roboter"-Spiel nicht mehr nutzen. Dafür lockerte die Sprachanimation die relativ kleine Regionalrunde vor Beginn, nach der Mittagspause und zum Ende richtig auf. Kreative Begrüßungen sorgten für etwas Bewegung zwischendurch und mit dem "Blinden Zählen" kamen alle Teilnehmer nach den spannenden Bundescup-Runden noch einmal zur Ruhe.

Einsatz am Staatlichen Eifel-Gymnasium Neuerburg

In Neuerburg in Rheinland-Pfalz fand am 26. September 2018 eine Russisch-Olympiade statt. Ein Teil der angereisten und lokalen Schüler kam im Rahmen dessen in den Genuss einer Sprachanimation. Anhand des Russland-Twisters unterhielten wir uns über die Geographie des Landes und ich testete das Wissen der Schüler in einer "Schneeballschlacht". Die Matrjoschka spendierte anschließend Süßigkeiten :)

"Sprache in Bewegung" - Workshop zur Einführung in die Sprachanimation

Vom 09.-11. November 2018 wird in der JuBi am Tower in München-Oberschleißheim der Einführungsworkshop "Sprache in Bewegung" stattfinden. Sprachanimation ist eine Methode, die natürliche Kommunikationssituationen nutzt, um die Integration innerhalb einer Gruppe zu fördern und in kurzer Zeit grundlegende Sprachkenntnisse zu vermitteln.
Der Workshop richtet sich an Fach- und Lehrkräfte, die deutsch-russischen Jugend- und Schüleraustausch durchführen.
Die Anmeldung läuft bis zum 15.10.2018. Das Anmeldeformular finden Sie hier:
https://www.stiftung-drja.de/de/aktuelles/aktue...
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Regionalrunde Bundescup "Spielend Russisch Lernen" in Wurzen

Im Wurzen fand am 04.10.2018 die 14. Regionalrunde des Bundescups "Spielend Russisch lernen" statt. Acht Mannschaften aus Sachsen sind angereist um die TeilnehmerInnen für das große Finale im Europapark Rust zu bestimmen. Nach Begrüßungsworten und schönen russischen Gesangs- und Akkordeonbeiträgen wurden die müden Glieder durch energetische Sprachanimationsmethoden noch ein wenig aufgelockert. Anschließend ging es in die spannenden Austragungsrunden und die leider schon ausgeschiedenen Teams konnten im Nebenbraum beim Buchstabenstaffellauf sich beweisen, sich auf dem Russlandtwister akrobatisch verrenken und beim Städtememory das Rießenland besser kennenlernen.

veter i volny - Jugendaustausch zur See (St. Petersburg-Stockholm)

St. Petersburg - Stockholm | 30. August - 12. September 2018

Lichtet den Anker und brasst die Segel! Wir stechen diesen Sommer wieder zu deutsch-russischen Jugendaustauschen in See. Die dritte Begegnung im Sommer 2018 führt uns an Bord der Roald Amundsen von St. Petersburg nach Stockholm.

Im Mittelpunkt des Projekts steht das intensive und gemeinsame Segeln des Schiffes. Alle notwendigen Tätigkeiten, ob im Rigg oder an Bord werden nach Anleitung durch die erfahrene Stammcrew gemeinsam durchgeführt. Allein Wind- und Wetterverhältnisse bestimmen den Ablauf des Törns.

Das Sailtraining auf der Brigg Roald Amundsen steht in der Tradition der Förderung der Seemannschaft und Friedensbildung. An Bord wird gemeinsam angepackt und unabhängig von politischen Großwetterlagen echtes Teamwork gelebt.

Der Austausch startet und endet in Hamburg.

Teilnehmerprofil
Gemeinsam mit anderen Trainees aus Deutschland und Russland wagen wir das Abenteuer, ziehen an Deck und in den Masten an einem Strang, tragen Verantwortung für uns und das Schiff, bezwingen Wind und Wellen und bauen Vorurteile ab. Wenn Du zwischen 16 und 26 Jahre alt bist, freuen wir uns auf Deine Anmeldung.

http://www.mitost-hamburg.de/projekte/veter-i-v...

Während in Nordhausen am Donnerstag, den 27.09.2018 fünf Teams um ein Weiterkommen beim Bundescup "Spielend Russisch lernen" kämpften, lernten die drei 5. Klassen des Wilhelm von Humboldt Gymnasium Nordhausen zum ersten mal die russische Sprache näher kennen. Dabei schauten wir uns die Russland-Karte an und tauschten Russland-Wissen aus. Im Anschluss gab es eine Begrüßungsrunde mit den ersten russischen Worten: Привет, Добрый день, Меня зовут..., Пока. Das neue Vokabular konnte erneut beim Begrüßungs-Obstsalat angewendet werden. Voller Freude sprachen wir gemeinsam die Buchstaben des kyrillischen Alphabets nach, um dann auf russisch Namen zu schreiben. Den krönenden Abschluss machte das Spiel "Stille Post".
Die Regionalrunde des Bundescups gewannen Schülerinnen des Wilhelm von Humboldt Gymnasium. Was die Mühe der für die Organisation zuständigen Lehrinenn Frau Gorges und das schöne Rahmenprogramm noch mehr belohnte.

Sprachentag am Johann Walter Gymnasium in Torgau

Für die Schüler und Schülerinnen der 9. Klassen des Johann Walter Gymnasiums fand am Freitag, den 21.09.2018 der erste "Sprachentag" der Schule statt. In diesem Rahmen gab es auch drei 60-minütige Sprachanimationen. Während dieser lernten die Schüler und Schülerinnen erste russische Vokabeln und wie sie sich selbst vorstellen können. Anhand des Russland-Quiz und der großen Russland-Karte (Twister) sprachen wir über verschiedene die russische Kultur, Geografie und Geschichte. Für Bewegung sorgte der Fußball-Obstsalat (игра, мяч, гол, фол) und danach besprachen wir das kyrillische Alphabet und alle schrieben ihren Namen. Konzentriert folgte das Entschlüsseln "russischer" Sätze: Венн ду дас лесен каннст.... und zum Schluss gab es eine Runde Stille Post in zwei Teams.
Volles Programm und Begeisterung pur!