Bundescup zu Gast in Augsburg

Das Holbein-Gymnasium in Augsburg war auch in diesem Jahr wieder Austragungsort einer Regionalrunde des Bundescups "Spielend Russisch lernen". Vier hochmotivierte Teams aus Bayern und Baden-Württemberg traten dort gegeneinander an, um in der letzten von insgesamt 18 Runden auszuspielen, wer von ihnen am ersten Novemberwochenende zum großen Finale in den Europa-Park in Rust fahren darf. Während der Bundescup in den ehrwürdigen Gemäuern der Schule zu Gast war und sich die Teilnehmenden beim Spiel im Speed-Vokabellernen übten, hatten weitere SchülerInnen des Gymnasiums mit dem Sunduk der Stiftung Deutsch-Russischer Jugenaustausch die Chance, etwas mehr über Russland und die russische Sprache zu erfahren. Dabei brachten Sie sehr viel persönliches Interesse und Engagement ein, sodass der Einsatz auch für mich als Sprachanimateurin zu einer bereichernden Erfahrung wurde. Herzlichen Dank und большое спасибо Augsburg!