Trilaterales Theaterprojekt sucht SprachmitlerIn und Unterstützung bei Projektorganisation

Zur Druchführung der trilateralen Begegnung in Warschau (vom 28.7.–4.8.2019), Moskau (30.8.–8.9.2019) und Berlin (2.10– 22.10.2019) sucht das trinationale Theaterprojekt „30.nach.89“ des Jungen Deutschen Theaters – in Zusammenarbeit mit dem Ev. Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf und der Ev. Kirche in Deutschland (EKD) eine/n SprachmittlerIn und Projektorganisation, die/der im Idealfall die Sprachen Deutsch, Polnisch, Russisch und Englisch beherrscht.
Die vollständige Ausschreibung mit allen Kontaktdaten findet ihr im angehängten pdf.

    1. Öffentlich (sichtbar ohne Anmeldung)