Deutsch-Russisch-Ukrainische Projektschmiede / Немецко-российско-украинская академия для организаторов молодежных обменов

Du bist Gruppenleiter_in von internationalen Jugendbegegnungen oder insbesondere am Austausch mit Russland und/oder der Ukraine interessiert? Oder möchtest du gerne neue Partner_innen beider Länder kennenlernen? Oder Deine bestehenden Kontakte zu einer gemeinsamen Woche am Meer zur Planung Eurer weiteren Zusammenarbeit einladen? Dann ist die trilaterale Projektschmiede die passende Veranstaltung für dich!

Die Deutsch-Russisch-Ukrainische Projektschmiede bietet Euch die Möglichkeit deutsch-russische, deutsch-ukrainische oder trilaterale Projekte zu planen. Ihr erhaltet dabei Unterstützung bei der Planung der Inhalte und wichtige Infos zur Finanzierung. Unser Ziel ist, dass Ihr gemeinsam an Euren Ideen und Projektanträgen für das Jahr 2019 arbeitet. Neben den Projektschmieden werden außerdem Workshops zu Themen rund um den internationalen Jugendaustausch und weitere spannende Programmpunkte angeboten.

Ihr könnt Euch entweder gemeinsam mit Euren Partnerorganisationen aus Russland oder der Ukraine anmelden und gemeinsam vor Ort an bestehenden Ideen weiterarbeiten oder auf der Projektschmiede neue Partner kennenlernen.

Montag, 23.07.2018 – Samstag, 28.07.2018 in Cuxhaven

Anmeldeschluss: 01.06.2018

Veranstaltungsort:
djo-Jugendbildungsstätte Haus zur Sahlenburg,
Hans-Claußen-Str. 1, 27476 Cuxhaven
www.hauszursahlenburg.de

Zur Anmeldung http://www.djo.de/de/page/deutsc...

KONTAKT:

Johanna Heil / Referentin für Internationalen Jugendaustausch
Tel. 030 / 446 778 – 20
E-Mail: johanna-heil@djo.de


Ты руководитель молодежной группы и интересуешься молодежными обменами? Ты хочешь познакомиться с интересными людьми и найти партнеров для организации международного обмена? Или же встретиться с представителем партнерской организации на берегу моря и обсудить дальнейшую совместную работу? Тогда этот проект как раз для тебя!

Немецко-российско-украинская академия для организаторов молодежных обменов дает возможность найти партнеров и разработать немецко-российские, немецко-украинские и трехсторонние международные проекты. Помимо работы над проектами, участники академии смогут поучаствовать в разнообразных мастер-классах.

Вы можете записаться вместе с представителем своей партнерской организации из России или Украины и продолжить работу над совместной идеей или найти партнера на месте и вместе придумать проект.

Понедельник, июля 23, 2018 - суббота, июля 28, 2018

Крайний срок подачи заявок: 01.06.2018

Место проведения:

djo-Jugendbildungsstätte Haus zur Sahlenburg
Hans-Claußen-Str. 1
27476 Cuxhaven
www.hauszursahlenburg.de

Записаться можно здесь http://www.djo.de/de/page/deutsc...

Контакт:
Johanna Heil / Референт международного молодёжного обмена
Tel. 030 / 446 778 – 20
E-Mail: johanna-heil@djo.de

    1. Öffentlich (sichtbar ohne Anmeldung)

Sprachanimation bei einer Schülerbegegnung am Kant-Gymnasium Karlsruhe

Am 12. April durften Anke und Johanna beim ersten Tag einer Schülerbegegnung dabei sein. Mit unserem Sprachanimationseinsatz halfen wir dabei, das Eis zwischen den 32 Schülerinnen und Schülern aus Krasnodar und Karlsruhe zu brechen. Es hat uns viel Spaß gemacht und wir hoffen, die Begegnung verläuft weiter so gut wie an diesem ersten Tag!

PARKOUR über Grenzen hinweg

Bist du jung und ruhelos? Willst du ein Trainer werden im Bereich Sport, deine eigenen Fähigkeiten ausbauen? Abenteuer rufen! Wir bieten dir die Möglichkeit einer 8-tägigen Flucht in die Welt des Sports: Le Parkour, Freerunning, Capoeira, Tricking, Breakdance und Segeln. Das Ziel des Projetkes ist herauszufinden, wie es Möglich ist, in engen Kontakt mit sich selbst, der Umwelt und Menschen mit den selben Interessen zu kommen. In diesem Zuge wollen wir vermitteln wie es möglich ist, ein attraktives und effektives Parkour Training zu planen und umzusetzen.
Datum: 6. - 14. April 2018 in Fahren (NWM), Rostock , Berlin
2 Tage Theorie- und Projektentwicklungsworkshops
2 Tage Segeltour
2 Tage in Rostock
2 Tage in Berlin
Zusätzlich bieten wir eine Segeltour als erste Top-Aktivität / Erfahrung zusammen. In der zweiten Projekthälfte besuchen wir Rostock und Berlin, zwei Städte im Norden Deutschlands, wo wir die Möglichkeit haben, Traceures und Freerunner (Leute, die Le Parkour praktizieren) kennenzulernen, mit erfahrenen Trainern zu trainieren und zu entdecken die beliebtesten Sportarten der Städte.
Mehr Details finden Sie hier: https://projektwelt.drja.de/grou...

Projekt „ART-LABOR“/ Проект "АРТ-ЛАБ"

Das Projekt „ART-LABOR“ wird vom September bis Oktober 2018 in 8 Städten Russlands durchgeführt. Eine Woche lang werden die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen einer Schule zusammen mit einem Team aus russischen und deutschen Künstlern, Architekten, Designern, Regisseuren und Urbanisten das Thema „Was kann ich an meiner Schule verändern?“ untersuchen.

Organisatoren: Goethe-Institut St. Petersburg und Festival „Kindertage in St. Petersburg“

Projektwoche: In jeder ausgewählten Schule werden eine Woche lang thematische Workshops durchgeführt: „Sozialer Raum“, „Raum umdenken“, „Visuelle Veränderungen: Architektur und Design“.

Projektteam: Vier Kunstpädagogen (ein Tutor aus Deutschland, zwei aus St. Petersburg oder Moskau, ein – aus der jeweiligen Stadt der Projektwoche) und die Kuratorin des Projekts.

Die teilnehmenden Schulen werden in zwei Etappen ausgewählt. Die erste Etappe ist die schriftliche Bewerbung, die zweite Etappe ein Skype-Interview mit der Schulleitung und der Koordinatorin/dem Koordinator des Projektes seitens Schule. Zur Teilnahme am Projekt werden die Schulen aus Nordwesten Russlands.

Bewerbungsfrist ist 15. April 2018

Anmeldeformulare sowie weitere ausführliche Informationen findet Ihr hier https://www.goethe.de/ins/ru/de/...


Гёте-институт в Санкт-Петербурге приглашает школы Северо-Западного федерального округа принять участие в проекте "АРТ-ЛАБ".

В течение недели учащиеся 10-х классов совместно с российскими и немецкими режиссёрами, художниками, архитекторами, дизайнерами и драматургами будут размышлять на тему "Что я могу изменить в своей школе?" и реализовывать собственные проекты. На неделю учащиеся полностью переключатся с уроков на проектную деятельность. Каждая группа выберет тему проекта и с помощью приглашенных преподавателей реализует свою идею улучшения школьного пространства

Время проведения: сентябрь – октябрь 2018 г.
Проектная неделя: В течение недели в каждой школе, прошедшей конкурс, будут проходить занятия по 3 направлениям: "Социальное взаимодействие", "Другое пространство", "Визуальные перемены: архитектура и дизайн".

Команда проекта: 4 творческих педагога (1 из Германии, 2 из Санкт-Петербурга или Москвы, 1 – из города, принимающего проект) и куратор проекта.

Участие в проекте: 6 школ-участников будут выбраны в результате двухэтапного конкурса: первый этап – письменная заявка, второй этап – собеседование по скайпу с директором школы и координатором проекта от школы. К участию в конкурсе приглашаются школы из любых городов Северо-Западного федерального округа, однако приоритетом будут обладать заявки из Вологды, Выборга, Пскова, Северодвинска и Санкт-Петербурга.

*Срок подачи заявок до 15 апреля. *

Форма заявки и подробуную информацию вы найдёте здесь https://www.goethe.de/ins/ru/ru/...

Sprachanimation bei der Projektwoche am Max-Planck-Gymnasium München

Wie passen kotzende Kängurus und russische Kunst zusammen? Mit den Schülern des Max-Planck-Gymnasiums München konte ich es am 14. März 2018 ausprobieren. Im Rahmen ihrer Projektwoche beschäftigten sich die Schüler mit russischer Kunst in München. Die Methode mit dem lustigen Namen "Kotzendes Känguru" war super geeignet, um einige bekannte russische Gemälde mit den Schülern nachzustellen.

Unsere Karte füllt sich....

Nach und nach trudeln die Teilnehmenden der Konferenz auf unserer Plattform ein.
Wir freuen und auf den Austausch in Magdeburg und auf die vernetzte Arbeit im Anschluss.

Bis dahin

Benjamin Holm

    1. Öffentlich (sichtbar ohne Anmeldung)

Tschechisch-Russische Sprachanimation beim Info- und Vernetzungstag in Hannover

Beim Info- und Vernetzungstag am 06.03.2018 in Hannover, bei dem sich neben anderen vor allem die bilateralen Stiftungen und Jugendwerke vorstellten und sich Träger und Interessierte über internationalen Jugendaustausch infomieren konnten durfte natürlich auch die Sprachanimation nicht fehlen. Im Plenum am Morgen boten Lucie Kroulíková von Tandem und ich als Sprachanimateur vom Deutsch-Russischen Jugendaustausch einen ersten kurzen Überblick über die Idee der Sprachanimation. Mit „Begrüßung in Bewegung“ brachten wir den über hundert TeilnehmerInnen im Plenum nicht nur die ersten Begrüßungsformeln auf Russisch bzw. Tschechisch bei, sondern durch die Bewegungselemente alle in Schwung. Deutsch-Tschechisch ging es dann auch weiter bei dem internativen Märchen. Nach dem ersten Einblick vertieften wir mit einem Teil der Teilnehmenden am Nachmittag noch in einem Workshop die Theorie der Sprachanimation und wendeten weitere Methoden an um diese den Teilnehmenden zu präsentieren, damit sie diese bei eigenen Begegnungsprojekten selbst nutzen können.

Erster Kontakt mit Russisch in Bergkamen

Das Team Drusja war dabei auf dem Sprachentag Russisch des Gymnasiums Bergkamen bei Dortmund am 26.02.2018. Mit Sprachanimation und russischen Gerichten bekamen Neuntklässler einen ersten Eindruck von Russland, seiner Sprache und Kultur.

    1. Bergkamen
    1. Öffentlich (sichtbar ohne Anmeldung)

Trilaterales Fachkräfteprogramm "Go non-formal!": 15.5. - 24.5.18 in Berlin

Der Fachkräfteaustausch "Go non-formal! " ist eine deutsch-ukrainisch-russische Fortbildung für Pädagoginnen, Trainerinnen, Projektkoordinatorinnen, Künstlerinnen, die mit jungen Menschen zusammenarbeiten etc., die in der Organisation von Jugendbegegnung aktiv sind oder werden möchten.

Das Projekt bietet den Teilnehmer*innen die Möglichkeit, sich in der Anwendung der nicht-formalen Bildungsmethoden in den Jugendbegegnungen fortzubilden, weitere professionelle Kontakte zu knüpfen und innovative Projektideen zu entwickeln.

  • Wie funktionieren Lernprozesse in einer Jugendbegegnung?
  • Wie kann ich diese als Jugendmitarbeiterin/Projektkoordinatorin etc. besser verstehen und unterstützen?
  • Welche non-formalen Methoden bieten sich an?
  • Wie kann man ein Begegnungsprojekt entwickeln?

Mit diesen und weiteren Fragen wollen wir uns während des Fachkräfteprogramms beschäftigen. Dabei wird die Reflexionsarbeit der Teilnehmer*innen im Mittelpunkt stehen. Dadurch sollen Ideen entwickelt und Problemlösungen gefunden werden. Daneben wird es die Möglichkeit geben, mit den Experten des deutsch–russisch-ukrainischen Jugendaustausches ins Gespräch zu kommen und mögliche zukünftige Projekte zu besprechen.

Insgesamt gibt es 30 TN-Plätze, 10 Plätze für jedes Partnerland.

Teilnahmebedingungen:

  • Alter: ab 18 J.
  • Tätigkeit im Jugendbereich/Zusammenarbeit mit jungen Menschen
  • Motivation/Bereitschasft für die Initierung der zukünftigen Jugendbegegnungen
  • Organisationsbeitrag: 50€
  • Transferkosten bis Berlin und zurück werden durch die Teilnehmer*innen getragen

Arbeitssprachen sind Deutsch und Englisch
Sprachkenntnisse sind wünschenswert, aber nicht notwendig.
Bei Bedarf wird gedolmetscht!

Unterbringung, Verpflegung und Workshops finden in einem Jugendhostel in Berlin statt:
www.seminarveranstaltungen-berli...

Veranstalter:
CHANCE Interantional, Berlin: www.facebook.com/ChanceBerlinIJB
Partner:
Universität für Kooperation, Wirtschaft und Recht, Belgorod: www.bukep.ru
Nationale Akademie Ostrog: www.oa.edu.ua/en

Förderer:
Stiftung Deutsch-russischer Jugendaustausch

Kontakt für Nachfragen und Anmeldung:

Projektleitung
Anastasia Puschkarewa
a.puschkarewa@chance-berlin.com
Liliya Pishvanova
l.pishvanova@chance-berlin.com

Tel.: +49 30 239 188 90
CHANCE International
Osloer Str. 12, 13359 Berlin

    1. Öffentlich (sichtbar ohne Anmeldung)

Gegenbesuch in Yaroslawl startet Ende Februar 2018

Unser Projekt mit der ProKol Yaroslawl ist erfolgreich in die zweite Runde gestartet. In der letzten Januarwoche haben 10 Schülerinnen und Schüler und 2 Lehrer der ProKol Yaroslawl unserer Schule, die Johann-Philipp-Reis-Schule in Friedberg besucht.
Die Unterbringung erfolgte bei ihren Gästen, die jetzt die Rollen mit den den russischen Tandempartnern in Yaroslawl tauschen.

Ein wichtiges Arbeistthema dieses Jahr ist die Phase des Kalten Krieges bis 1990. Zahlreiche Gesprächsrunden und Besuche (ua in Zivilschutzanlagen aus dieser Zeit) haben dazu beigetragen, sich der Materie zu nähern.

Austausch und Kennenlernen werden jetzt bei dem Gegenbesuch in Yaroslawl, der in der letzten Februarwoche ansteht, intensiviert.

Wir sind froh, unsere Freunde so bald wieder zu sehen.

„Let's joke“/ "Давайте шутить!" - молодежный обмен

CHANCE International приглашат участников из Германии на проект в Латвии!

„Let's joke“– это молодёжный обмен для участников из Латвии, Эстонии, Германии, Украины, России и Армении* 3.4 – 14.4.2018, Вентспилс, Латвия*

Проект посвящен изучению темы юмора как объединяющего фактора молодежи стран-участниц проекта, но разной культурной принадлежности. Участники займутся творческим исследованием таких вопросов как:

-роль юмора в разрешении/провокации межэтнических конфликтов на бытовом уровне,
-существует ли этнический юмор,
-как картина мира проявляется через родной язык,
-как история народа отражается в шутках,
-темы-табу для юмора разных странах и мн.др.

Главными целями данного проекта являются
создание межкультурного диалога и разрушения стереотипов с помощью таких инструментов как юмор и неформальное образование. Создание благоприятного фона для творческого взаимодействия молодежи разных культур и национальностей.
Ещё одной целью будет создание видео-ролика, в котором будет рассказано о проекте и как юмор и неформальное образование могут быть использованы для создания межкультурного диалога и устранению стереотипов между странами.

*Основные задачи проекта: *

-осознание общих европейских проблем,
-осознание необходимости и создания межкультурного диалога,
-выявление общих культурных ценностей,
-принятие различий и особенностей друг друга,
-поиск творческих нестандартных путей борьбы с ксенофобией и -дискриминации на национальной почве,
-создание видео-ролика,
-рассказать о программе Erasmus+ и её возможностях.

Участники:
8-26 лет, 4 участника + 1 групп-лидер проживающие на территории Германии

Рабочий язык: русский.

Место проведения: Вентспилс, Латвия.

Программа Erasmus+ покрывает 100% расходов на питание, проживание и выделяет 275 евро на транспортные расходы.

Взнос за участие: 50 евро

Контакт:

Liliya Psivanova - Projektleiterin
CHANCE International
Tel.: 030 239 188 90
E-Mail: a.pishvanova@chance-berlin.com
WEB: www.facebook.com/ChanceBerlinIJB


„Let's joke“ ist ein Jugendaustausch für die Teilnehmer aus Lettland, Estland, Deutschland, Ukraine, Russland und Armenien, der vom 3.4 bis 14.4.2018 in Ventspils, Lettland stattfindet.
Das Projekt widmet sich dem Thema Humor als verbindender Faktor der Jugend mit unterschiedlichen kulturellen Zugehörigkeiten. Die Teilnehmer werden sich mit folgenden Themen befassen:

der Humor als Lösung interethnischen Konflikten auf nationaler Ebene,

  • Existenz eines ethnischen Sinnes für Humor,
  • Manifestation des Weltbilds in der Muttersprache,
  • Widerspiegelung der Geschichte der Menschen in Witzen,
  • Themen-Tabu für Humor in verschiedenen Ländern und viele andere aktuelle und spannende Themen

Die Hauptziele dieses Projekts sind

Schaffung eines interkulturellen Dialogs sowie Zerstörung von Stereotypen durch Instrumente wie Humor und nichtformale Bildung
Schaffung eineк angenehmen Atmosphäre für das kreative Zusammenarbeit von jungen Menschen aus unterschiedlicher Kulturen und Nationalitäten.
Ein weiteres Ziel ist die Erstellung eines Videoclips, in dem berichtet wird, wie Humor und nichtformale Bildung genutzt werden können, um interkulturellen Dialog zu schaffen und Stereotype zwischen Ländern zu beseitigen.

Die Hauptziele des Projekts:
ein Bewusstsein für gemeinsame europäische Probleme,
Schaffung eines interkulturellen Dialogs,
Identifizierung von gemeinsamen kulturellen Werten,
Akzeptanz von Unterschieden und Eigenschaften,
Suche nach kreativen, nicht standardisierten Wegen zur Bekämpfung von Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung auf nationaler Ebene,
Erstellung eines Videoclips,
Berichterstattung über das Programm Erasmus +

Teilnehmer:
Jugendliche 18-26 Jahre, 4 Teilnehmer + 1 Gruppenleiter*in, die in Deutschland leben
Arbeitssprache: Russisch
Veranstaltungsort: Ventspils, Lettland
Das Programm Erasmus + deckt 100% der Kosten für Verpflegung, Unterkunft und 275 Euro für Reisekosten
Die Teilnahmegebühr 50 €

    1. Öffentlich (sichtbar ohne Anmeldung)

Ahlen spricht Russisch - Sprachanimation am städt. Gymnasium Ahlen

Anfang Februar ergab sich für die SchülerInnn der neunten Klassen des städtischen Gymnasiums Ahlen die Möglichkeit in eineinhalb Stunden in einer Powerrussischstunde durch Sprachanimation die ersten Phrasen und Redewendungen auf Russisch kennenzulernen und auszuprobieren. Nicht nur lernten alle schnell die üblichen Bergrüßungsfloskeln im Rahmen von spielerischen Methoden, sondern auch was ein Kuriza ist. Beim Evolutions-Schnick-Schnack-Schnuck erreichten doch tatsächlich einige die nächsten Stufen als krakodil, schimpanse, student oder wurden gar zur mächtigen Präsidentin. Die SchülerInnen erfuhren noch was es mit den russischem fanaty so auf sich hat und machten ganz im Zeichen der anstehenden WM schon mal kleine Stimmungsstests um zu sehen, wer denn die lauteren Fans (fanaty) hinter sich versammeln konnte. Zum Abschluss wurden die Hemmschwellen dann auch noch hinsichtlich des kyrillischen Alphabets abgebaut und alle probierten sich, durchaus erfolgreich, an der Transliteration ihrer Vornamen, die sie auf den bunten Postkarten mit nach Hause nehmen konnten.

Vernetzungs- und Kontaktseminar für mit der Uralregion in Jekaterinburg/Российско-Германский семинар по организации молодежных обменов «Мир без границ»в Екатеринбурге

Vom 20. bis 24. Mai 2018 veranstalten die Stiftung DRJA und das russische Koordinierungsbüro für den Jugendaustausch mit Deutschland ein Vernetzungs- und Kontaktseminar in Jekaterinburg.
Unter dem Motto "Eine Welt ohne Grenzen" bietet das Seminar die Möglichkeit, Kontakte zu Teilnehmenden aus dem Swerdlowsker Gebiet zu knüpfen, neue Partnerschulen oder Partnerorganisationen in dieser Region zu finden, erste Ideen für Austauschprojekte zu entwickeln oder bereits bestehende Partnerschaften zu intensivieren. Außerdem werden bei dem Seminar Fragen zur Organisation, Durchführung und Finanzierung von Austauschprojekten sowie der Öffentlichkeitsarbeit in diesem Bereich im Fokus stehen.

Weitere Informationen zum Seminar und den Rahmenbedingungen finden Sie in der vollständigen Ausschreibung im Anhang.

Bewerbungsschluss ist der 16. Februar 2018 (18 Uhr). Bis zum 21. Februar 2018 werden Mitteilungen über den Erfolg der Bewerbungen versandt.


С 20 по 24 мая в Екатеринбурге состоится Российско-Германский семинар по организации молодежных обменов* «Мир без границ»*.

В программу семинара войдут: презентация «Российско-Германское молодежное сотрудничество», работа в группах по различным тематикам молодежного обмена («Молодежные обмены в сфере культуры», «Язык и языковая анимация в молодежном обмене», «Социальная работа с молодежью и социальная работа молодежи»), мастер-классы «Основы двустороннего проект-менеджмента», «Визовая поддержка молодежных обменов», «Фандрайзинг молодежных обменов», «Молодежный обмен и связи с общественностью», а также мастерская проектов молодежного обмена.

К участию в семинаре с российской стороны приглашаются представители Свердловской области, имеющие опыт реализации российско-германских проектов молодежного обмена либо заинтересованные и готовые к реализации таких проектов по направлениям: «Молодежные обмены в сфере культуры», «Язык и языковая анимация в молодежном обмене», «Социальная работа с молодежью и социальная работа молодежи». Для участия в конкурсном отборе необходимо заполнить заявку в системе «Молодежь России» https://ais.fadm.gov.ru/ до 16 февраля 18.00 часов (по московскому времени).
Более подробную информацию о семинаре и условиях работы можно найти на сайте Росмолодёжи по ссылке https://fadm.gov.ru/news/39567

Aufbauworkshop Sprachanimation 20.-22.04.

Ab sofort läuft die Anmeldung zu unserem nächsten Aufbauworkshop "Sprachanimation bei internationalen Jugendbegegnungen - ZipZap", bei dem Fach- und Lehrkräfte mit ersten Vorkenntnissen einen Einblick bekommen können, wie sich Sprachanimation gewinnbringend in den gesamten Verlauf einer Jugend- oder Schülerbegegnung einbinden lässt. Die deutsch-polnisch-russische Begegnungssituation während des Workshop bietet ideale Bedingungen, um Erfahrungen beim Anleiten der Methoden zu bekommen und um mit anderen Aktiven in Kontakt zu kommen.
Hier gehts zur kompletten Ausschreibung:
http://www.meetingpoint-music-me...


В настоящее время Вы можете зарегистрироваться на семинар «Языковая анимация в международных молодежных обменах - ZipZap». На этом семинаре учителя и специалисты получат представление о том, как языковая анимация может быть умело и правильно интегрирована в молодёжных или студенческих обменах. Германо-польско-российская встреча предлагает идеальные условия для обучения новым методам и приобретения нового опыта в сфере языковой анимации. По ссылке ниже Вы найдёте подробную информацию о семинаре.
http://www.meetingpoint-music-me...

    1. Öffentlich (sichtbar ohne Anmeldung)

Sprachanimation in Neuzelle

Nach eineinhalb Stunden Sprachanimation hatten die Schülerinnen und Schüler der 8.-10. Klassen des Gymnasiums sowohl Geographie und Geschichte wie auch erste Sprachversuche im Russischen erkundet. Mit dem großen Russland"twister" der Stiftung DRJA verschafften wir uns einen Eindruck über die Dimensionen des Landes. Nicht einmal das kyrillische Alphabet konnte abschrecken, sodass zum Schluss jede/r sogar noch eine Postkarte mit seinem Namen beschrieb. Auf Russisch natürlich!

    1. Öffentlich (sichtbar ohne Anmeldung)

Sprachanimation als Entscheidungshilfe zur Fremdsprachenwahl

Am 22.01.2018 reiste ich in die Bergschule St. Elisabeth Heiligenstadt zum Sprachanimationseinsatz zu drei 5. Klassen, die im Februar 2018 ihre zweite Fremdsprache wählen werden. Die Schüler und Schülerinnen bekamen an verschiedenen Stationen eine Vorstellung von der Größe des Landes und lernten Städte und Landschaften kennen. Eine besondere Herausforderung, der sich die Schüler und Schülerinnen mit Freude stellten, war das Schreiben ihres Namens auf kyrillisch. Die Kinder beteiligten sich voller Elan an den Stationen und waren mit Freude bei allen Übungen dabei.
http://bergschule-heiligenstadt....

Jugendaustausch Banja zwischen Ufa und Halle (Saale)

Wir suchen interessierte Teilnehmer für unseren Jugendaustausch.

Zeitraum: Juli - August 2018
Teilnehmerbeitrag: 550 Euro
Visum: Wir organisieren das Visum für Euch. Hierzu benötigen wir 2 Passbilder und einen noch mindestens bis April 2019 gültigen Reisepass.

Im Teilnehmerbeitrag sind enthalten:

Visabeschaffungsgebühren
Fahrtkosten
Krankenversicherung
Unterkunft in Ufa und St. Petersburg
Verpflegung in Ufa und bei der Paddeltour
Teilnahme am Programm in Deutschland

Informationsabende sind am:
17.01.2018
10.04.2018
18.04.2018
26.04.2018 jeweils 19 Uhr

und finden im Reformhaus, Gr. Klausstrasse 11 - 3 Etage statt.

Anmeldeschluss bis zum 01.05.2018! Russische Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich.

Und 334 weitere...