Aktionstag Russland am Max-Planck-Gymnasium in München

Der erste Mensch im Weltall? Юрий Гагарин. Der russische Künstlerkopf des Münchner "Blauen Reiter"? Василий Кандинский. Am 28.03.2019 entdeckten rund 20 Schüler des Münchner Max-Planck-Gymnasiums, wer diese Leute waren und wie man deren Namen auf Russisch schreibt. Beim jährlichen Aktionstag wurde aber nicht nur spielerisch das kyrillische Alphabet erkundet, sondern auch begeistert die Schatzkiste "сундук" ausgepackt: zur Stärkung zwischen kyrillischen Buchstaben und wilden Memoryduellen, gab es für alle сушки, конфеты und Tee aus dem Samowar.

Толстой на сцене = Deutsch- Russische Theaterbegegnung in Berlin

Vom zweiten bis zum elften April findet in Berlin der Schüleraustausch «Толстой на сцене» (Tolstoi auf der Bühne) statt. Bei diesem Austausch kommen je 15 elf- bis dreizehn-jährige Schüler_innen aus Berlin und aus Jasnaja Poljana zusammen. Ziel der Begegnung ist es, ein kleines Theaterstück zu erarbeiten, welches am zehnten April im Galli-Theater, in Berlin aufgeführt wird.
Am ersten Workshoptag durfte ich die Gruppe kennenlernen. Wir spielten zusammen auf Deutsch und auf Russisch, ständig zwischen den Sprachen wechselnd. Die Schüler_innen halfen sich dabei gegenseitig, indem sie meine Worte übersetzten. Beim Buchstabensalat, dem Roboter Spiel und dem Phrasen-Memory hatten alle viel Freude und voller Energie ging es für die Gruppe dann mit einer Stadtrallye weiter!

Russischer Vorlesewettbewerb in Zwickau

Am 26.03 war in Zwickau ein russischer Vorlesewettbewerb für die 7-Klässler organisiert. Die SchülerInnen hatten die Möglichkeit, in der Pause zwischen 2 Vorleserunden mit den Methoden der Sprachanimation ihre Zeit interessanter zu verbringen und vom Stress des Wettbewerbs abzuschalten. Das war das erste Mal, wo wir unser neues Memory (mit Bildern zum Thema "Vielfältiges Russland") ausprobieren konnten. Mit dem Gymnasium in Zwickau wurde ein guter Kontakt aufgebaut.

    1. Zwickau
    1. Public (visible without login)

DURKA - Im Frühling wird klar, dass es schön wird das Jahr!

In diesem Jahr freuen wir uns, euch zu einer Frühjahrs-DURKA begrüßen zu dürfen!!

Unter dem Motto "ХОРОШИЙ ГОД ПО ВЕСНЕ ВИДНО" - „IM FRÜHLING WIRD KLAR, DASS ES SCHÖN WIRD DAS JAHR!“ begrüßen wir alle Freunde der deutschen und russischen Kultur. Der Frühling hat grad erst begonnen und mit einer DURKA sind die Weichen für einen fabelhaften Frühling und damit ein klasse Jahr mit Sicherheit gelegt.

Wir freuen uns auf die Band Ivan Ivanovich & The Kreml Krauts, die ab 21.00 Uhr mit ihrer Musik nicht nur die allerletzten Winterüberbleibsel vertreiben. Die treibenden Polkarhythmen, kreiert von Schlagzeug, Bass und Gitarre vermischen sich mit herzerweichenden Melodien von Akkordeon, Horn, Saxophon und Posaune zu einem einzigartigen Klangerlebnis. Darauf zeichnet Sänger Ivan Ivanovich mit seiner wodkagetränkten Stimme wunderschöne Kunstwerke voller Trauer und Schmerz, die jeden Konzertbesucher innerlich erwärmen - und am Ende allen klar wird, was die russische Seele ausmacht.

Im Anschluss ab 23.00 Uhr bring DJ Creepy Projekt X (Uelzen) eure Frühlingsgefühle weiter mit russischen Hits und Klassikern in Schwung.

Dazu gibt es traditionell Vodka und Sakuzki, den Happen nach dem Schluck...und wer hungrig wird kann sich mit russischen Piroggen stärken.

Diese DURKA solltet ihr also auf keinen Fall verpassen!

Eintritt zum Kulturteil 8€/ 7€ (ermäßigt)
Eintritt zur Disco: 5€/ 4€ (ermäßigt)
Einlass ab 20.30 Uhr

DRA sucht Projektmitarbeiter/-innen

Der Deutsch-Russische Austausch e.V. hat zum 01.05.19 eine Stelle zur Projektkoodination für „Mitwirkung gestalten – Für gelebte Jugendpartizipation“ sowie eine Stelle zur Projektmitarbeit bei „Radikalismusprävention im Nordkaukasus in der Jugendarbeit stärken“ zu besetzen. Bewerbungen können noch bis zum 17.03.19 eingereicht werden.
Alle Informationen zu den Ausschreibungen finden sich hier:
https://austausch.org/aktuelles-deteils/stellen...
und
https://austausch.org/aktuelles-deteils/stellen...

    1. Public (visible without login)

Trilaterales Theaterprojekt sucht SprachmitlerIn und Unterstützung bei Projektorganisation

Zur Druchführung der trilateralen Begegnung in Warschau (vom 28.7.–4.8.2019), Moskau (30.8.–8.9.2019) und Berlin (2.10– 22.10.2019) sucht das trinationale Theaterprojekt „30.nach.89“ des Jungen Deutschen Theaters – in Zusammenarbeit mit dem Ev. Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf und der Ev. Kirche in Deutschland (EKD) eine/n SprachmittlerIn und Projektorganisation, die/der im Idealfall die Sprachen Deutsch, Polnisch, Russisch und Englisch beherrscht.
Die vollständige Ausschreibung mit allen Kontaktdaten findet ihr im angehängten pdf.

    1. Public (visible without login)

Freiwilligendienst über Aktion Sühnezeichen Freidensdienste in Moskau oder Wolgograd

Für das Holocaust-Zentrum Moskau und das jüdische Begegnungszentrum in Wolgorad sucht Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (AFS) an Geschichte interessierte Freiwillige, die auch über Russischkenntnisse verfügen. Der Einsatzzeitraum wäre vom 01.09.2019 bis zum 31.08.2020. Die schriftliche Bewerbung kann noch bis zum 16.03.2019 eingereicht werden.
Die vollständige Ausschreibung und alle Kontaktinformationen finden sich hier:
https://www.asf-ev.de/freiwilligendienst/partne...

    1. Public (visible without login)

Masleniza in Merseburg - trotz Wind und Wetter

Im Domgymnasium Merseburg fand heute ein Masleniza-Fest statt. Mit dabei waren Anja und ich. Zusammen mit SchülerInnen der siebten, achten und neunten Klasse tauschten wir uns über Russland und die russische Sprache aus. Wir "schnippelten" u.a. einen Masleniza-Salat, "mischten" bei der Stuhlprobe ein Blini-Rezept durcheinander und übten weitere verwandte Vokabeln bei der Stillen Post. Am Schluss gab es für alle selbst gezauberte Moskauer Nüsse und Blini und weitere Spielstationen, wie auch unseren Twister. Auf Grund des Windes fand der Tag hauptsächlich drinnen statt. Doch auch ohne brennende Masleniza-Puppe waren alle freudig bei der Sache.

Regionalkonferenz der Initiative „Austausch macht Schule“

Im Roten Rathaus zu Berlin fand am 28.02.2019 die jährliche Regionalkonferenz der Initiative „Austausch macht Schule“ statt. Dort wurde auch die Methode SPRACHANIMATION präsentiert. An einem Stand waren Materialien vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk, vom Deutsch-Französischen Jugendwerk, von ConAct (Deutsch-Hebräisch), von Tandem (Deutsch-Tschechisch) und natürlich von der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch einzusehen. Von Broschüren, über Traubenzucker, Publikationen, Memoires, Buttons und auch büroübergreifenden Veröffentlichungen war alles vertreten.

Maultaschen und Piroggen- unser Forum in Baden-Württemberg 2019

Unser Austauschforum lädt alljährlich Fachkräfte, Lehrerinnen und Lehrer, Multiplikatoren der Internationalen Jugendarbeit zur Fortbildung und Netzwerk in Baden-Württemberg ein.
Der Termin in diesem Jahr ist der 22.- 25.05.2019.
Wir freuen uns über viele Anmeldungen aus Baden-Württemberg und Russland

das Forum findet in Kooperation mit DPJW, Tandem und dem Forum Burg Liebenzell statt.


  • Marina Zgura

    Ich kann leider das Programm nicht herunterladen..

Schon im dritten Jahr war der Begegnungskoffer wieder mit dabei an den Projekttagen am Freien Gymnasium im Stift Neuzelle.
Russische Städtenamen auf der großen Karte wiederfinden, eine bunte Fragerunde, russischer Rap und natürlich eine erste Portion der russischen Sprache standen bei jeweils zwei Workshopgruppen auf dem Programm.

Nach einem kunterbunt aktiven Tag verließen auch die letzten Schüler mit einem gut gelaunten "Pakaah, Pakaaaah!" das Klassenzimmer!

    1. Public (visible without login)

Info-Nachmittag am Hohenzollerngymnasium Göppingen

Jedes Jahr öffnet das Hohenzollerngymnasium in Göppingen seine Türen für potentielle Schüler und deren Eltern. Immer mit dabei: das engagierte Team der Russisch-Lehrerinnen. Zum ersten Mal war dieses Jahr auch ein Raum für die Sprachanimation da. Schüler und Eltern konnten nicht nur spannendes über Russland und Russisch erfahren, sondern auch einmal testen, ihren Namen auf Kyrillisch zu schreiben, sich zu begrüßen und Quizfragen zu beantworten.

Friedberg - Jaroslawl: Gemeinsam!

Seit 3 Jahren besuchen sich Schüler im Alter von 17-18 Jahren der Johann-Philipp-Reis-Berufsschule in Friedberg (Hessen) und einer Schule im russischen Jaroslawl. Mit verschiedenen Methoden der Sprachanimation kam sich die Gruppe näher und wurde im Laufe des Tages zu einer Gruppe von Freunden, denen noch schöne gemeinsame Tage in Hessen und schon im Februar eine Rückbegegnung in Russland bevorstehen.

Russisches Winterwunder in Ahlen in Westfalen – das Team Drusja und Sprachanimation im Einsatz beim Russischtag

Der letzte Januartag 2019 stand in Ahlen am städtischen Gymnasium ganz im Zeichen der russischen Sprache. Der Russischaktionstag vor der Sprachenwahl stand an. Wie passend war es dann das ausgerechnet an diesen Tagen es nochmals kräftig schneite und so richtig russisches Winterfeeling aufkam. Kalt war es den SchülerInnen dabei jedoch nicht, da Ihnen mit Evolution-Schnick-Schnack, Farben in Bewegung und anderen Methoden der Sprachanimation schnell warm wurde, genauso wie sie es mit der russischen Sprache wurden. In den Pausen gab russische Bliny und Piroschki während draußen dicke Flocken vom Himmel schneiten und schneschki (Schneebälle) über den Pausenhof zischten. So sieht doch ein traumhafter Wintertag aus…

Sprachanimateure gesucht! - Das Team Drusja braucht Verstärkung

Du begeisterst dich für Russland, hast selbst Russisch gelernt und möchtest deine Erfahrungen gern auf aktive und anschauliche Art und Weise an Jugendliche weitergeben? Dann bewirb dich jetzt bei uns als Sprachanimateurin oder Sprachanimateur auf Honorarbasis und werde Teil unseres Teams Drusja.

Gesucht werden vor allem Personen, die in den Regionen Halle/Leipzig, Heidelberg/Mannheim, München, Berlin oder im Ruhrgebiet wohnen.

Die Mitglieder des Teams Drusja sind deutschlandweit als Sprachanimateure bei Aktionstagen an Schulen und bei deutsch-russischen Begegnungen unterwegs, um für Russisch und Russland zu interessieren oder die Kommunikation in einer internationalen Gruppe zu unterstützen.

Zur vollständigen Ausschreibung geht es hier: https://www.stiftung-drja.de/de/aktuelles/neuig...

Wir freuen uns über Bewerbungen bis zum 15.03.2019 in digitaler Form mit Lebenslauf und Motivationsschreiben.

Ansprechpartnerin ist:
Henrike Reuther
Projektleiterin Sprachanimation
Email: Henrike.reuther(at)stiftung-drja.de
Telefon: 040-878867916

    1. Public (visible without login)

Sprachanimation als Entscheidungshilfe zur Fremdsprachenwahl

Am Freitag waren Anja und ich in Heilbad Heiligenstadt. Dort konnten wir 3 fünften Klassen einen Einblick in die russische Sprache und Kultur geben. Bald sollen die Schüler ihre zweite Fremdsprache wählen. Die Highlights bei den Kindern waren das Twister-Spiel und der erste Kontakt mit den russichen Buchstaben. Die Kinder hatten die Möglichkeit ihren Namen auf Kirillisch zu schreiben.

    1. Public (visible without login)

Jetzt anmelden zum Aufbaufworkshop zur Sprachanimation bei internationalen Begegnungen ZipZap

Von der Anreise bis zur Abschiedsträne – Sprachanimation kann mehr als nur Kennenlernspiele. Der trilaterale Aufbauworkshop vom 5. bis 7. April 2019 in Görlitz bietet einen vertiefenden Einblick in die Methoden der Sprachanimation, die sich innerhalb des gesamten Verlaufs einer Jugend- oder Schülerbegegnung einbinden lassen.

Wer noch mehr Methoden kennenlernen möchte und größrer Sicherheit beim Anleiten der Methoden erreichen möchte, findet hier die gesamte Ausschreibung und die Anmeldung zum Workshop: https://www.stiftung-drja.de/de/aktuelles/neuig...

Wir freuen uns über die gemeinsame Teilnahme von Vertreterinnen und Vertretern deutscher und russischer Partnerorganisationen. Voraussetzung für die Teilnahme an dem Workshop ist ein grundlegendes Wissen über Sprachanimation.

Neujahrsempfang der Freunde Baschkortostans e.V.

Zum Neujahrsempfang der Freunde Baschkortostans e.V. laden wir Sie herzlich ein.

Für ein Grußwort konnten wir Wulf Gallert, Vize-Landtagspräsident und europapolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt, gewinnen. Als weitere Gastredner sind Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff sowie der Oberbürgermeister der Stadt Halle (Saale), Dr. Bernd Wiegand angefragt.

Der Neujahrsempfang der Freunde Baschkortostans e.V. richtet sich an Interessierte, Förderer und Partner der ehrenamtlichen Arbeit des Vereins, dessen Hauptaufgabe die Stärkung der Städtepartnerschaft zwischen Halle und Ufa, wie auch des Kulturaustausches und der Völkerfreundschaft ist.

Termin: Donnerstag, den 7. Februar 2019, 19:00 Uhr
Ort: Großer Saal im Stadtmuseum Halle, Christian-Wolff-Haus Große Märkerstraße 10, 06108 Halle (Saale)

Im Anschluss an die Reden und Grußworte besteht Gelegenheit zu Gesprächen bei einem Imbiss und Getränken im zwanglosen Rahmen.

Wir freuen uns auf Euer kommen!
die Freunde Baschkortostans e.V.

Russland erleben! Jugendaustausch Ufa – Halle 2019

Du willst im Sommer mal raus hier? Was Anderes sehen und Neues erleben? Du hast Lust auf ein kleines Abenteuer und ein neues Land? Der Jugendaustausch Banja zwischen Halle und Ufa sucht auch in diesem Jahr wieder neugierige TeilnehmerInnen!!

Zu den Infoveranstaltungen erhaltet ihr weitere Details zum Ablauf des Jugendaustauschs. Außerdem könnt ihr alle eure Fragen zum Austausch stellen!

Die allgemeinen Infos nochmal kurz zusammengefasst:
𝗭𝗲𝗶𝘁𝗿𝗮𝘂𝗺: Ende Juli - Anfang September 2019

𝗧𝗲𝗶𝗹𝗻𝗲𝗵𝗺𝗲𝗿𝗯𝗲𝗶𝘁𝗿𝗮𝗴: 550 Euro

𝗩𝗶𝘀𝘂𝗺: Wir organisieren das Visum für Euch. Hierzu benötigen wir 2 Passbilder und einen noch mindestens bis April 2020 gültigen Reisepass.

𝗜𝗺 𝗧𝗲𝗶𝗹𝗻𝗲𝗵𝗺𝗲𝗿𝗯𝗲𝗶𝘁𝗿𝗮𝗴 𝘀𝗶𝗻𝗱 𝗲𝗻𝘁𝗵𝗮𝗹𝘁𝗲𝗻:
Visabeschaffungsgebühren
Fahrtkosten
Krankenversicherung
Unterkunft in Ufa und St. Petersburg
Verpflegung in Ufa und bei der Paddeltour
Teilnahme am Programm in Deutschland

𝗗𝘂 𝘀𝗼𝗹𝗹𝘁𝗲𝘀𝘁:
zwischen 18 und 26 Jahren alt sein
in Halle (Saale) oder Umgebung wohnen
Interesse haben junge Leute aus Ufa, der Partnerstadt von Halle, kennenzulernen
Lust haben, gemeinsame Projekte innerhalb des Austauschs umzusetzen
im Juni und Juli Zeit für die Vorbereitung einplanen

Informationsabende finden statt am:
15.01.2019
25.04.2019
07.05.2019
14.05.2019
(ab 19.00 Uhr im Reformhaus, Große Klausstraße 11 in 06108 Halle)

𝗔𝗻𝗺𝗲𝗹𝗱𝗲𝘀𝗰𝗵𝗹𝘂𝘀𝘀 𝗯𝗶𝘀 𝘇𝘂𝗺 𝟭𝟱.𝟬𝟱.𝟮𝟬𝟭𝟴!
𝗥𝘂𝘀𝘀𝗶𝘀𝗰𝗵𝗲 𝗦𝗽𝗿𝗮𝗰𝗵𝗸𝗲𝗻𝗻𝘁𝗻𝗶𝘀𝘀𝗲 𝘀𝗶𝗻𝗱 𝗻𝗶𝗰𝗵𝘁 𝗲𝗿𝗳𝗼𝗿𝗱𝗲𝗿𝗹𝗶𝗰𝗵

𝗭𝘂𝗺 𝗡𝗮𝗰𝗵𝗹𝗲𝘀𝗲𝗻 𝗮𝘂𝗳 𝘂𝗻𝘀𝗲𝗿𝗲𝗿 𝗪𝗲𝗯𝘀𝗲𝗶𝘁𝗲:
https://www.freundebaschkortostans.de/de/jugend...

𝗔𝗻𝗺𝗲𝗹𝗱𝗲𝗳𝗼𝗿𝗺𝘂𝗹𝗮𝗿 𝘂𝗻𝘁𝗲𝗿:
https://goo.gl/forms/T5hGiXUSCQShX7lC3

Info- und Vernetzungstag in Frankfurt am Main

Gemeinsam mit DPJW, DFJW, Tandem, ConAct und anderen Partnern aus schulischem und außerschulischem Jugendaustausch organisierte die Stiftung DRJA am 12.11.2018 in Frankfurt einen Infotag. Mit im Workshopangebot war auch wieder ein zweistündiger Schnupperkurs zum Thema Sprachanimation, durchgeführt von einem Team Drusja Mitglied und einer Kollegin von Tandem.

Austauschangebot

Wir suchen wir interessierte Schulvertreter aus Deutschland, die uns beiunserem Projekt gerne helfen könnten.

Jedes Jahr kommt eine Schülergruppe aus der schönen russischen Stadt Kasan für einen Monat nach Deutschland, um Deutschkenntnisse zu erweitern und deutsche Städte und Kultur kennenzulernen. Seit 2014 waren wir schon in Berlin, Dresden, München, Wismar, Bremen und Mainz. Im Jahre 2019 planen wir auch eine Sprachreise. Diesmal geht es aber darum, deutsches Schulsystem hautnah zu erleben. Es ist zwar sehr effektiv Deutsch wie früher in einer Sprachschule zu erlernen, aber noch besser wäre, wenn Jugendliche unmittelbar eine deutsche Schule besuchen, neue Kontakte mit den Gleichaltrigen finden und das Schulprozess selbst erleben.

Dabei organisieren wir tolle Ausflüge, kreative Projekte mit Musik, Tanz, Film und Foto, aber auch einen richtigen Kochkurs. In dieser Zeit wohnt die Gruppe zusammen in einem Ferienhaus und veranstaltet zusammen mit den Betreuern den Tagesplan, Lernzeit, Wochenende, Essen, Einkaufen und Aufräumen. Das ist eine Riesenerfahrung.

In dem Teilnahmebeitrag sind Unterkunft, Verpflegung, Programm, Versicherungen und die pädagogische Betreuung enthalten. Wir sind keine staatliche Organisation, deshalb wird die Initiative von unserer Seite gut finanziert.

Denn weiter geht es nach Kasan. Hier haben wir mehr Möglichkeiten: wir ermöglichen die Teilnahme deutscher Schüler an unserem Jugendtreffen oder auch an unserem deutsch-russischen Feriencamp. Wir ermöglichen auch einen Besuch der kasaner Schulen mit Deutschunterricht.

    1. Public (visible without login)

Austausch-Geburtstag 2018

Zum erste Mal feierten wir ein großes Austausch-Wiedersehen. Austauschteilnehmende von 1989-2018 nahmen an diesem Treffen teil. Wir verbrachten einen wunderschönen Abend mit Spiel&Spaß und schwelgten gemeinsamen in den unvergesslichen Erinnerungen des Austauschs Ufa-Halle.

Fachtag "Beruflicher Austausch mit Russland"

Heute unterstützt das Team Drusja tatkräftig den Fachtag "Beruflicher Austausch mit Russland" in Berlin.

    1. Public (visible without login)

"Blinde Flecken“ - Vortrag und Diskussion am 16.11. in Moskau «белые пятна» - лекция и дискуссия 11ого ноября в Москве

Wir laden ein zu Vortrag und Diskussion am 16.11. in Moskau:

"Blinde Flecken“ - Erinnerungskultur in Russland und Deutschland
Über die vergessenen NS-Opfer am Beispiel der sowjetischen Kriegsgefangenen

mehr Infos findet ihr hier https://www.facebook.com/events/174350550177055/ oder http://kontakte-kontakty.de/aktuelles-2/

Приглашаем на лекцию и дискуссию 11ого ноября в Москву:

«белые пятна» - Историческая память в России и Германии
О забытых жертвах нацизма на примере советских военнопленных

https://www.facebook.com/events/174350550177055/ или http://kontakte-kontakty.de/ru/aktuelles-2/

    1. Public (visible without login)
  • Michaela Jacobs Akademie für politische Bildung sucht russischen Partner (Oblast Jaroslawl) für langfristige und vielfältige Kooperation / Академия по поличтичекому образованию ищей российского партнёра (из Ярославской области) для долгосторчной кооперации
Und 641 weitere...